Schlagwort-Archive: Ruhezustand

Ruhezustand blockiert

Apple-Menü mit aktiviertem Menü-Punkt Ruhezustand

Was tun, wenn der Mac nur seinen Bildschirm ausschaltet, wenn man ihn in den Ruhezustand (Sleep) schicken möchte, Festplatte und Rechner aber ansonsten weiter laufen (hörbar sind). Oder nicht mal der Bildschirm dunkel wird?

Grund ist meistens ein Programm, was dem Mac vorher gesagt hat, dass der Ruhezustand nicht aktiviert werden soll, solange es läuft. Das macht z. B. Sinn, wenn man einen Server laufen hat. Das selbe passiert auch bei aktivierter Internetfreigabe.

Herausfinden, woran es liegt, kann man mit dem Programm Terminal (liegt in /Programme/Dienstprogramme). Hierzu gibt man folgendes im Terminal-Fenster ein:

pmset -g assertions

Es folgt eine Liste von für Mac-Verhältnisse kryptischer Angaben. Spannend sind die Zeilen, die hinter „Listed by owning process“ stehen. Hier werden die Programme aufgelistet, die den Ruhezustand blockieren. Das können z. B. folgende Server-Dienste sein:

pid 77(com.apple.serve): [0x0000000100001998] 00:35:58 PreventUserIdleSystemSleep named: „org.calendarserver.calendarserver“
pid 77(com.apple.serve): [0x0000000100001955] 00:36:10 PreventUserIdleSystemSleep named: „com.apple.collabauthd“
pid 77(com.apple.serve): [0x00000001000018e4] 00:36:35 PreventUserIdleSystemSleep named: „com.apple.server.filesharing“

Ein guter Ort zum Ausschalten solcher Dienste ist der Unterpunkt „Freigaben“ in den Systemeinstellungen oder im Falle von Mac OS X Server das Programm „Server“.